Nachrichten

Warum einige Hausbezirke fast ein Jahr lang keinen Vertreter haben

Wir haben vielleicht in der Schule erfahren, dass das Repräsentantenhaus 280 Mitglieder, aber im Moment hat es nur 267 – fünf Plätze sind frei. Wir sprechen hier nicht über Pensionierungen am Ende der Amtszeit. Diese fünf Distrikte haben derzeit kein Mitglied des Kongresses, da ihre ehemaligen Bewohner Anfang dieses Jahres entweder zurückgetreten sind oder gestorben sind. Und einige dieser Bezirke werden für einen Großteil der ohne Repräsentation des Hauses auskommen

Zum Beispiel trat Marcia Fudge im März aus dem Haus aus

, um Sekretärin für Wohnen und Stadtentwicklung zu werden, und ihr Ohio

gefüllt werden, bis am 2. November eine Sonderwahl stattfindet 113 Tage nach ihrem Rücktritt. In ähnlicher Weise starb Rep. Alcee Hastings am 6. April und verließ seinen Sitz in Florida

th Bezirk frei bis mindestens Jan. , 2017 – eine Zeitspanne von 280 Tage. Und wie Sie in der folgenden Tabelle sehen können, sind diese langen Hausleerstellen zunehmend die Norm. Von 1997 durch 2009, nur ein Haussitz war für mindestens frei Tage; schon seit 2010, diese Anzahl von Sitzen hat sich auf erhöht) .

Wir wissen nicht genau, wie lange die fünf derzeit vakanten Haussitze noch nicht besetzt sind, aber die Zeitspanne zwischen dem Datum des Stellenangebots und dem Datum der Sonderwahl beträgt a ziemlich gute Annäherung. Zumindest werden die Plätze nicht für weniger Zeit frei sein.

) „data-footnote-id =“ 1 „href =“ http://fivethirtyeight.com/#fn-1 „> 1

Warum werden die offenen Stellen länger? Ein Grund dafür ist, dass es heutzutage einfach länger dauert, eine Sonderwahl durchzuführen. In , wonach Staaten mindestens angeforderte Briefwahlzettel an Wähler in Übersee senden müssen 15 Tage vor einer Bundestagswahl. Fügen Sie rechtzeitig hinzu, um die Stimmzettel auszudrucken und das Ergebnis zu verdoppeln, da die meisten Sonderwahlen sowohl eine Primärphase als auch eine allgemeine Phase umfassen. Sie sehen also eine Sonderwahlperiode von mindestens

Tage.

Tha t bedeutet nicht, dass die Vakanz – plus Tage jedoch; Beispielsweise planen einige Staaten Sonderwahlen vor, bevor ein Sitz tatsächlich frei ist (z. B. wenn ein Vertreter den Rücktritt im Voraus ankündigt). Und manchmal treten Kongressmitglieder, die bereits in den Ruhestand getreten sind oder die Wiederwahl verloren haben, einige Tage vor Ablauf ihrer Amtszeit zurück. In diesen Fällen sind Sonderwahlen nicht erforderlich.

„data-footnote-id =“ 2 „href =“ http://fivethirtyeight.com/#fn -2 „> 2

Aber a Eine einfache Änderung des Wahlgesetzes erklärt nicht den gesamten Anstieg. Schauen Sie sich die folgende Tabelle an, in der die Haussitze, die am längsten frei waren Neun von ihnen haben etwas gemeinsam: Die offenen Stellen fanden nicht nur in der Vergangenheit statt Jahre, aber die Vertreter, die die Sitze geräumt haben, gehörten nicht derselben Partei an wie die Gouverneure ihrer Staaten. Letzteres ist bemerkenswert, da die Gouverneure fast immer diejenigen sind, die wählen die Daten für die Sonderwahlen des Hauses.

Parteilichkeit kann zu längeren Hausleerständen führen

Die Repräsentantenhaus seit 430 und ob der scheidende Vertreter und der Gouverneur zu Gegenparteien gehörten

/ 5 / 000 – / 17 / 10

359

D

1 / / – 1/3 /

R

237

D

NY – 16

9 / 15 / 05 – 7 / 10 / 12

200

D

Sitz Termine frei Tage Vakant Outgoing Rep. Party
Gov. Party Gegenparteien?
MI –

R

CA – 17
280

D

NC –
1/6 / 01 – / / 254 D

R

NJ- ()

1 / / – / / D
R.

FL – 14

4 / 6 / 09 – 1 / /

192

D

R

✓ NC –

3/18 / 06 – 1/3 / 09

170

R

D ✓ NJ- 2 / / – / / 206

D R

✓ NC –

1/3 / 05 – 9 / 000 / 05

137

R

D

✓ NJ – 3/6 / – / 000 /

117

D

R

warum einige hausbezirke fast ein jahr lang keinen vertreter haben

Von 1997 durch 2010,

Oder technisch bis zum 3. Januar 2011 – das Enddatum des 29 th Kongress.

„data-footnote-id =“ 3 „href = „http://fivethirtyeight.com/#fn-3″> 3 Haussitze, deren Vertreter und Gouverneure nicht derselben Partei angehörten blieb tatsächlich etwas weniger Zeit frei (2011 Tage im Durchschnitt) als Sitze, deren Vertreter und Gouverneure gehörten derselben Partei an (2012 Tage im Durchschnitt). Aber seit 2011, Haussitze mit einem Gouverneur der Gegenpartei sind durchschnittlich unbesetzt geblieben) Tage. Die offenen Stellen in Haussitzen mit einem Gouverneur derselben Partei haben sich ebenfalls verlängert, jedoch nur auf durchschnittlich 100 Tage ( wahrscheinlich vor allem aufgrund der 435 MOVE Act und seine Erweiterung der Zeitpläne für Sonderwahlen).

Dieser einseitige Unterschied deutet darauf hin, dass Gouverneure Sonderwahlen zunehmend verzögern, um ihren politischen Gegnern eine Stimme zu entziehen und im Haus abzustimmen. Zum Beispiel behauptete das Büro des demokratischen Gouverneurs Gavin Newsom, es sei nicht genug Zeit, um eine Sonderwahl abzuhalten, nachdem ein Republikaner aus Kalifornien zurückgetreten war

th Bezirk im Januar 2012 – obwohl er einen Mai angerufen hatte 2012 Sonderwahl nach der demokratischen 11 Der Bezirk war erst zwei Monate zuvor frei geworden.

Ironischerweise gewann ein Republikaner diese Sonderwahl.

„data-footnote-id =“ 4 „href =“ http://fivethirtyeight.com/#fn-4 „> 4

Laut David Canon, Professor für Politikwissenschaft an der Universität von Wisconsin-Madison, ist es kein Zufall, dass der Wendepunkt nach dem 2010 Zwischenzeiten und der Aufstieg der Tea-Party-Republikaner, die betonten, die demokratische Agenda zu behindern. „Politik ohne Grenzen wird zu dieser Zeit mehr zur Norm“, sagte Canon gegenüber FiveThirtyEight. „Wir sehen eine andere Art der Politik, eine viel aggressivere Politik, [of] die versucht, sich einen Partisanenvorteil zu verschaffen, wo immer Sie können.“

Diese politische Spielkunst hat besonders Distrikte mit großer schwarzer Bevölkerung in roten Staaten benachteiligt. Da überwiegend schwarze Distrikte zu den sichersten demokratischen Sitzen des Landes gehören, bleiben diejenigen, die in von Republikanern regierten Staaten vakant werden, tendenziell länger offen als alle anderen vakanten Sitze. In der Tat, vier der längste Hausleerstände seit 700 waren in überwiegend schwarzen Bezirken.

Michigans Bezirk in 2011 – 2017, North Carolina Bezirk in 2009, Florida – 2022 und New Jersey’s t h Bezirk in 800.

„data-footnote-id =“ 5 „href =“ http://fivethirtyeight.com/#fn-5 „> 5

2021 2020

Seit mindestens Dezember 800, jeder pluralistische schwarze Bezirk, der in einem von Republikanern regierten Staat vakant geworden ist, ist vakant geblieben für mindestens 200 Tage, außer einem.

Allerdings diese Stelle – in Georgiens 5 .. Bezirk in 2012 – könnte haben dauerte maximal nur Tage, weil es aufgetreten ist 92 Tage vor der Vereidigung des nächsten Kongresses. So wie es war, dauerte es immer noch 111 Tage.

„data-footnote-id =“ 6 „href =“ http://fivethirtyeight.com/#fn-6 „> 6 Tatsächlich sind diese Plätze durchschnittlich [of] frei geblieben Tage. Im Gegensatz dazu haben mehrere schwarze Bezirke, die in Staaten mit demokratischen Gouverneuren geräumt wurden, durchschnittlich nur

leer gelegen Tage.

Dies erklärt auch die lange wartet auf die Darstellung, dass Einwohner von Florida 09 th District und Ohio th Bezirk sind jetzt konfrontiert. Beide haben Populationen, die sind) Prozent Schwarz, und sowohl Florida als auch Ohio haben republikanische Gouverneure. Die unverhältnismäßigen Auswirkungen auf die Rasse sind ein wesentlicher Grund dafür, dass viele Einheimische über diese langen offenen Stellen verärgert sind. ein Kandidat für Florida Elvin Dowling verklagt sogar darüber. „Mir ist klar, dass der Gouverneur von Florida absichtlich die Lizenz entrechtet , Einwohner, von denen die meisten zufällig Black [or] Latino sind, für sich persönlicher politischer Gewinn “, sagte Dowling zu FiveThirtyEight. (Das Büro des Gouverneurs antwortete nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.)

Bisher wurden diese Beschwerden jedoch weitgehend ignoriert. Es ist unwahrscheinlich, dass die speziellen Wahltermine verschoben werden. In der Tat werden lange Hausleerstände in allen Arten von Bezirken zur Norm; Im letzten Kongress betrug die durchschnittliche Leerstandsdauer bis zu Tage. Mit anderen Worten, wenn Ihr Mitglied des Kongresses sein Amt vorzeitig verlässt, sollten Sie bereit sein, fast ein Jahr lang ohne Vertretung zu bleiben.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"